Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Anspruch auf saugende Inkontinenzprodukte minimiert

Bei der Österreichischen Gesundheitskasse versicherte Personen erhalten seit Jänner maximal zwei Inkontinenz-Pads bzw. Inkontinenz-Vorlagen pro Tag. Im Fall einer Mischversorgung (Pants und Windeln bzw. Einlagen) wird maximal ein Pant pro Tag ausgegeben. Da Menschen mit Kontinenzproblemen selten mit dieser Menge auskommen, sind sie gezwungen, sich ihre Hygieneprodukte aus eigener Tasche zu finanzieren.

Von |2021-04-08T16:57:06+02:008. Apr. 2021|

Kostenloser MOTOmed-Verleih

MOTOmed-Verleih Mitglieder der Multiple Sklerose Gesellschaft Wien können für jeweils sechs Wochen kostenlos den Bewegungstrainer MOTOMed ausleihen. Mit dem Bewegungstherapiegerät „MOTOmed“ bringen Sie Schwung in Ihr Leben und trainieren durch aktive Muskelkraft Beine und Arme. Bei größeren Bewegungseinschränkungen kann eine Motorunterstützung dazu geschalten werden, um die Gliedmaßen zu aktivieren und deren Restfunktionen zu fördern. Die

Von |2021-03-22T07:42:34+01:0022. Mrz. 2021|

Treffen von Selbsthilfegruppen möglich

Treffen von Selbsthilfegruppen wieder möglich Ab dem 15. März dürfen sich Selbsthilfegruppen wieder persönlich treffen. Bei den Zusammenkünften müssen FFP2-Masken getragen, zudem ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Im Rahmen der 4. Novelle zur 4. Schutzmaßnahmenverordnung (gültig ab 15. März 2021) sind Treffen von Selbsthilfegruppen unter folgenden Voraussetzungen wieder möglich: Treffen können in geschlossenen

Von |2021-03-16T21:21:33+01:0015. Mrz. 2021|

Jetzt neu: Videoberatung

Jetzt neu: Videoberatung für Menschen mit MS und Angehörige Nichts ist so wertvoll wie das persönliche Gespräch. Deshalb ist es uns wichtig, Sie in Zeiten, in denen wir Distanz halten sollen oder wenn Sie aus persönlichen Gründen nicht zu uns kommen können, von Angesicht zu Angesicht beraten zu können. Mit datensicherer Videoberatung sind wir für Sie

Von |2021-03-08T12:30:26+01:008. Mrz. 2021|

Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren

SOS-BALLON – Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren Familien mit einem Einkommen von max. 1.200,00 EUR (1600,00 EUR für Paare) plus 350 EUR pro minderjährigem Kind, das im gemeinsamen Haushalt wohnt, können im Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren einkaufen. Kinderkleidung, Spielsachen und vieles mehr bekommen Familien mit geringem Einkommen im SOS Ballon im 5. Wiener

Von |2021-02-16T12:55:51+01:0016. Feb. 2021|

Kritik an Gutachten

Kritik an Gutachten des Sozialministeriumsservice Sabine Groß ist an Multipler Sklerose erkrankt, in ihrer Mobilität stark eingeschränkt und auf ihr Auto angewiesen. Um Erleichterungen beim Parken in Anspruch nehmen zu können, beantragte sie vier Mal beim Sozialministeriumservice die Eintragung der „Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel“ in ihren Behindertenausweis. Die Anträge wurden jedoch immer wieder abgelehnt.

Von |2021-03-11T13:26:36+01:0014. Feb. 2021|

Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel

Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel Die Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel ist dann gegeben, wenn der Behindertenpass einen entsprechenden Zusatzeintrag enthält oder ein Ausweis gemäß § 29b Straßenverkehrsordnung 1960 bzw. eine Befreiung von der Kraftfahrzeugsteuer wegen Behinderung vorliegt.

Von |2021-03-12T20:25:18+01:0010. Feb. 2021|

MS-Betroffene Ariane Lang im FSW-KundInnenrat vertreten

MS-Betroffene Ariane Lang im FSW-KundInnenrat vertreten Mag. Ariana Lang ist von Multipler Sklerose betroffen und nimmt persönliche Assistenz in Anspruch. Als Kundin des Fonds Soziales Wien (FSW) kandidierte sie neben 33 weiteren Kandidatinnen und Kandidaten um ein Mandat im FSW-KundInnenrat. Im Februar 2021 beginnt ihre fünf Jahre dauernde Amtszeit als FSW-KundInnenrätin. Die KundInnenräte konnten von

Von |2021-03-03T13:07:23+01:004. Feb. 2021|
Nach oben