Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gedächtnisstörungen

///Gedächtnisstörungen
Gedächtnisstörungen2019-02-15T09:58:22+02:00

Gedächtnisstörungen (kognitive Störungen)

Bis zu zwei Drittel aller Menschen mit Multipler Sklerose klagen im Verlauf der Erkrankung über Gedächtnisprobleme. Dazu gehören verminderte Aufmerksamkeit, Beeinträchtigungen des Kurzzeitgedächtnisses und Konzentrationsverlust.

Durch neuropsychologische Testung kann festgestellt werden, ob es sich tatsächlich um kognitive Probleme durch die MS handelt, oder ob eine Depression die Ursache der Konzentrations- und Gedächtnisstörung ist. Lassen sich die Gedächtnisdefizite objektivieren, können maßgeschneiderte Übungsprogramme helfen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit zu trainieren und Defizite auf diesem Weg auszugleichen.