Klimaticket Now

Ab dem 26. Oktober 2021 können Öffi-Fahrerinnen und -Fahrer mit dem ursprünglich als 1-2-3-Ticket bezeichneten Klimaticket Now ein Jahr lang durch ganz Österreich fahren. Im Ticketpreis ist die Benützung von öffentlichem und privatem Schienenverkehr, Stadtverkehr und den Verkehrsmitteln von Verkehrsverbünden in einem bestimmten Gebiet inkludiert: regional, überregional und österreichweit. Das Klimaticket Ö Spezial ist für Menschen mit Behinderung verfügbar, wenn in deren österreichischem Behindertenpass ein Grad der Behinderung von mindestens 70 % oder der Vermerk “Die Inhaberin bzw. der Inhaber des Passes kann die Fahrpreisermäßigung nach dem Bundesbehindertengesetz in Anspruch nehmen” enthalten ist.

Das Klimaticket Now erhalten Sie ab dem 1. Oktober 2021 online oder direkt bei den Vertriebsstellen aller Partnerbetriebe, die das Klimaticket Now verkaufen. Es gilt ab einem frei wählbaren Datum, frühestens ab dem 26. Oktober. Mit dem Early Bird Rabatt kostet das Klimaticket Now 949,00 EUR statt 1.095,00 EUR. Reisende bis einschließlich 25 Jahre und ab 64 (bzw. 65 ab 1. Jänner 2022) Jahren sowie Menschen mit Behinderung bezahlen mit dem Early Bird Preis 699,00 EUR statt 821,00 EUR.

Ticketkategorie Early Bird* Regulär
Klimaticket Now Classic                     949,00 EUR 1.095,00 EUR
Klimaticket Now
Jugend/ Senior/ Spezial
699,00 EUR 821,00 EUR
Klimaticket Now Familie 1.059,00 EUR/ € 809,00 EUR
(Classic Familie, Jugend, Senior, Spezial Familie)
1.205,00 EUR/ 931,00 EUR

 

 

 

 

 

* Der Early Bird Preis gilt in der Vorverkaufsphase von 1. Oktober bis 31. Oktober 2021.

Die Gültigkeit des Klimatickets Now beträgt ein Jahr. Gegen einen einmaligen Aufpreis von 110,00 EUR wird es möglich sein, bis zu vier Kinder von 6 bis 15 Jahren mitzunehmen. Die Kinder müssen nicht mit dem bzw. der Inhaberin des Klimatickets Now verwandt sein. Kinder von 0 bis 5 Jahren reisen wie bisher kostenlos – gemäß den Bestimmungen des jeweiligen Verkehrsunternehmens. Die Eisenbahnverkehrsunternehmen werden zusätzlich spezielle Packages für Sitzplatzreservierungen oder Erste-Klasse-Upgrades anbieten.

Voraussetzungen für das Klimaticket Spezial

Das Klimaticket Ö Spezial ist für Menschen mit Behinderung verfügbar, wenn in deren österreichischem Behindertenpass ein Grad der Behinderung von mindestens 70% oder der Vermerk “Die Inhaberin bzw. der Inhaber des Passes kann die Fahrpreisermäßigung nach dem Bundesbehindertengesetz in Anspruch nehmen” enthalten ist.

Kündigung bestehender Zeitkarten

Wer über eine personalisierte Zeitkarten (z.B. eine Jahreskarte eines Verbundes oder der ÖBB) verfügt, kann die bestehende Zeitkarten zu verbesserten Konditionen für den Kauf des Klimatickets kündigen. Rabattkarten wie beispielsweise die ÖBB Vorteilscard fallen nicht unter diese Vereinbarung. Der Umstiegszeitpunkt ist bei den meisten Unternehmen ein bestimmter Tag des Monats (z.B. erster oder letzter Tag des Monats).  Für Details zu den Umstiegsmodalitäten, wenden Sie sich bitte an das Verkehrsunternehmen, das die Jahreskarte ausgestellt hat.

Regionale Klimatickets

Die Verantwortung für die Umsetzung und Gestaltung der regionalen Klimatickets liegt beim jeweiligen Bundesland. Wann und in welcher Form die Tickets für alle Bundesländer kommen, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Metropolregionsticket für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Nach dem positiven Abschluss der Verhandlungen startet das neue österreichweite Klimaticket auch in der Ostregion – und damit auch in Wien – am 26. Oktober 2021. Für die Öffi-Fahrgäste der Ostregion gibt es mit dem Metropolregionsticket ein weiteres, attraktives Angebot für Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Das Metropolregionsticket ist ab 25. Oktober bei den Info- und Ticketstellen der Wiener Linien und beim Verkehrsverbund Ostregion erhältlich.

Der Vorverkauf für das österreichweite Klimaticket startet bereits mit 1. Oktober. Für die Frühentschlossenen gibt es das Klimaticket zu vergünstigten Konditionen. Vorerst ist das Klimaticket online unter www.klimaticket.at oder bei den ÖBB erhältlich. Für den Verkaufsstart sind noch einige, technisch komplexe Vorarbeiten notwendig. Der Verkaufsstart bei den Wiener Linien startet deshalb mit 1. Jänner 2022.

Häufige Fragen rund um Wiener Linien-Jahreskarte und Klimaticket

Ab wann ist das Klimaticket auch in Wien gültig?

Nach positivem Abschluss der Verhandlungen ist das Klimaticket auch in der Ostregion und damit ab 26.10.2021 auch in Wien gültig. Alle Infos zum Klimaticket bzw. Kaufmöglichkeiten finden Sie hier: www.klimaticket.at

Ich habe eine Wiener Linien-Jahreskarte und möchte auf das Klimaticket umsteigen. Wie geht das?

In diesem Fall müssen Sie zuerst das Klimaticket kaufen und dann Ihre Jahreskarte kündigen. Die normalerweise fällige Kündigungsgebühr entfällt bei Vorlage der Rechnung für das Klimaticket.

Kann ich meine Jahreskarte auf ein Klimaticket „upgraden“?

Nein, die Jahreskarte muss leider gekündigt werden, das Klimaticket wird neu gekauft. Das ist auf Grund der kurzfristigen Umsetzung des Klimatickets nicht anders möglich. Das liegt daher leider nicht an uns: Wir wollten ein einfaches Wechseln im Sinne unserer KundInnen ermöglichen. Die aktuelle Vertriebsstruktur des Projekts lässt das aber nicht zu. Wir arbeiten aber daran, das künftig zu verbessern!

Warum kann ich das Klimaticket für Wien bzw. die Ostregion noch nicht bei den Wiener Linien kaufen?

Die Verhandlungen wurden erst vor kurzem abgeschlossen, dabei waren auch die Vertriebsmodalitäten ein Thema. Damit wir die Tickets über unsere Systeme anbieten können, sind zahlreiche und technisch komplexe Vorarbeiten notwendig.

  • Das österreichweite Klimaticket können Sie vorerst über www.klimaticket.at oder in den Vorverkaufsstellen anderer beteiligter Bahnunternehmen (z.B. der ÖBB) kaufen.
  • Ab 1. Jänner 2022 wird es das Klimaticket auch direkt bei uns zu kaufen geben.
  • Das Ticket für die Metropolregion ist ab 25. Oktober beim Verkehrsverbund Ostregion (www.vor.at) und auch bei den Info- und Ticketstellen der Wiener Linien erhältlich.

Ich brauche das Klimaticket nicht. Kann ich einfach meine Jahreskarte behalten?

Klar. Wer weiterhin nur die Öffis in Wien nutzen möchte,  kann seine Wiener Linien-Jahreskarte natürlich weiterhin behalten.

Wird es weiterhin auch die Semestertickets bzw. TOP-Jugendtickets und Jugendtickets geben?

Ja, dieses Angebot wird es weiterhin geben. Zusätzlich gibt es mit dem Klimaticket auch eine günstige Variante – auch für alle unter 26 – um damit in ganz Österreich sehr preiswert unterwegs zu sein. Das Metropolregionsticket ist für alle unter 26 um 778 Euro erhältlich.

Wer von einem Semesterticket auf ein Klimaticket/Metropolregionticket umsteigen möchte, kann dies selbstverständlich mit jedem Monatsende ohne weitere Servicegebühren tun. Nicht konsumierte Monate werden anteilsmäßig zurückerstattet.

Eine vorzeitige Kündigung des TOP-Jungendtickets bzw. Jugendtickets ist nach Gültigkeitsbeginn leider nicht mehr möglich.

Wenn ich ein Klimaticket habe, muss ich dann für Wien noch ein Ticket kaufen?

Das Klimaticket inkludiert ab 26. Oktober auch alle Öffis in Wien.

Ich habe eine VOR Jahreskarte mit Kernzone Wien und möchte auf das Metropolregionsticket umsteigen. Wie geht das?

  • Alle bisherigen VOR Jahresstreckenkarten mit Kernzone Wien, die teurer sind als das neue Metropolregionsticket, werden automatisch auf den günstigeren Tarif umgestellt. Ein neues Ticket wird Ihnen in den nächsten Wochen zugeschickt.
  • Ist der bisherige Tarif günstiger als das Metropolregionsticket, ändert sich nichts.
  • Wer von der VOR Jahresstreckenkarte auf das Metropolregionsticket umsteigen möchte, kann das aber selbstverständlich tun.

Bekomme ich bei Kündigung der Jahreskarte mein Geld zurück?

Wenn Sie Ihre Jahreskarte im Voraus bezahlt haben, erstatten die Wiener Linien den Restbetrag aliquot zurück.

mehr Info unter www.klimaticket.at