Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Sport2019-03-06T10:56:02+02:00
  • Meditation, Credit: Tim Goedhart

Sport

Haben Sie sich bisher sportlich betätigt, machen Sie weiter! Waren Sie bisher nicht motiviert, beginnen Sie jetzt!

Sport hilft Ihnen dabei, Ihren Körper und ihren Geist optimal vorzubereiten, um mit der Multiplen Sklerose besser umgehen zu können. Dabei ist es egal, welche Art von Sport Sie treiben. Der beste Sport ist jener, der Ihnen Spaß macht und von dem Sie sich vorstellen können, ihn noch in fünf oder zehn Jahren auszuüben. Wichtig ist regelmäßige körperliche Betätigung. Wenn Sie sich nur schwer aufraffen können ist es (zumindest am Anfang) oft hilfreich, in einer Gruppe zu trainieren, damit die Motivation größer ist.

Einzig während eines aktuellen Schubes sollte von sportlicher Aktivität Abstand genommen werden. Wenn Sie stark unter Tagesmüdigkeit leiden ist eine richtige Zeitplanung wichtig. Treiben Sie Sport zu jenen Tageszeiten, von denen Sie wissen, dass die Müdigkeit nicht so schlimm ist und gönnen Sie sich regelmäßige (vielleicht häufigere Pausen). Langfristig wird die Müdigkeit durch ein vorsichtiges körperliches Ausdauertraining günstig beeinflusst werden.

Körperliche Anstrengung

junge Frau durchquert einen See mit dem Kanu, Credit: thatsphotography, Pixabay

Die Angst, dass durch schwerste körperliche Anstrengung ein Schub ausgelöst werden kann, ist unbegründet. Vorsicht ist lediglich während eines akuten Schubes geboten, weil dadurch die Regenerationsfähigkeit der Nervenzellen verzögert oder überhaupt beeinträchtigt werden könnte.

Massive körperliche Anstrengung führt zu einem Anstieg der Körpertemperatur. Dieser kann zu Beschwerden führen, die an einen Schub erinnern. Diese Symptome klingen aber nach einer Ruhepause ab.

Sportangebot der MS-Gesellschaft Wien

Die Teilnahme an unseren Turngruppen unter physiotherapeutischer Leitung hilft nachweislich dabei, die Bewegungsfähigkeit zu erhalten.

Alle Menschen mit Multipler Sklerose, die Freude am gemeinsamen Bewegen haben, sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

TuWas-Pass!

Die MS-Gesellschaft Wien stellt den TuWas-Pass! des Vereins Bewegungshunger aus, der Menschen mit geringem Einkommen die kostenlose Teilnahme an bewegungs-, fitness- und sportbezogenen Angeboten ermöglicht.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Yoga

Immer mehr Studien belegen jedoch die positive Wirkung von Yoga für Gesundheit und Wohlbefinden. Bei Personen mit Multipler Sklerose kann Yoga eine Verbesserung des Gleichgewichts, der Kraft, sowie eine Abnahme von Schmerzen und Müdigkeit bewirken.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Poolgymnastik

Ausgewählte Bäder der Stadt Wien bieten Poolgymnastik an. Dabei werden Ausdauer und Beweglichkeit auf schonende Weise trainiert. Die 35-minütigen Einheiten mit ausgebildeten Trainerinnen und Trainern sind im Eintrittspreis inkludiert, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Klettern

Menschen mit Multipler Sklerose können klettern, selbst wenn sie auf die Unterstützung eines Rollstuhls angewiesen sind. Sogar in ihrer Mobilität stark eingeschränkte Personen sind oft in der Lage, sich an einer Kletterwand hochzuziehen. Damit kann – bei regelmäßiger Übung – eine Verbesserung bestimmter Symptomatiken erzielt werden. Nicht umsonst gilt das Klettern unter Therapeutinnen und Therapeuten für Menschen mit MS – neben den zahlreichen anderen Methoden – als sehr geeignet.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Yoga für Rollstuhlnutzerinnen und -nutzer

Die sanften Körperübungen des Yoga sind an die Bedürfnisse von Rollstuhlnutzerinnen und -nutzern angepasst und bieten eine Vielzahl an Variationen, die im Rollstuhl praktiziert werden können. Yoga ist mehr als eine Körperhaltung. Yoga ist Achtsamkeit und Bewusstsein. Viele Atemtechniken unterstützen Sie beim Aufbau der Lungenkapazität und fördern die Konzentration. Vor allem Schulter, Armbereich und Verdauungstrakt werden in diesem Übungsprogramm gestärkt. Für mehr Gelassenheit und innere Ruhe unterstützen Meditation und natürlich eine lange Entspannung nach der Übungseinheit.

Begleitpersonen können kostenlos teilnehmen.
Parkmöglichkeit, barrierefreier Zugang mit automatischer Türe, Aufzug, barrierefreie Toilette

  • VHS Hietzing
  • 12. April 2019 , 17:00 – 19:00 Uhr
  • Kursleitung: Mag. phil. Eva-Maria Basantpreet
  • Kursort: VHS Hietzing, Hofwiesengassee 48, 1130 Wien

Kosten: EUR 13,00

Nähere Informationen finden Sie hier.