Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Impfung

Startseite/Schlagwort: Impfung

Covid-19-Impfstrategie Wien

Covid-19-Impfstrategie der Stadt Wien Die Corona-Schutzimpfung findet in mehreren Phasen statt. Risikopatientinnen und Risikopatienten, Personen mit Behinderungen sowie Menschen über 80 Jahre werden priorisiert. Sie können in Wien ab 17. Februar 2021 geimpft werden. Die Impfung ist kostenlos, für einen vollständigen Schutz sind zwei Teil-Impfungen notwendig. Für die Corona-Schutzimpfung vormerken: Telefonnummer: 1450. Online: impfservice.wien. Sobald

Von |2021-02-17T09:42:16+01:0031. Jan. 2021|

Infos zur Covid-19-Impfanmeldung

COVID-19-Impfungen in Österreich Der Covid-19-Impfplan beruht auf dem Prinzip, dass jene Menschen, die besonders gefährdet sind, im Fall einer Infektion mit SARS-COV-2 einen schweren Verlauf zu entwickeln, zuerst die Möglichkeit zur Impfung erhalten. Die Impfung ist kostenlos, für einen vollständigen Schutz sind zwei Teil-Impfungen notwendig. Wo Sie sich anmelden können, erfahren Sie hier. Impfplan Österreich,

Von |2021-02-26T08:12:04+01:0031. Jan. 2021|

Webinar mit Univ. Prof. Dr. Kornek: Corona-Impfung und MS

Zulassung der 1. Corona-Impfung: Was bedeutet das für Menschen mit MS? Die Corona-Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff. Nun steht die erste Impfung vor der Tür. Im Webinar mit Univ. Prof. Dr. Barbara Kornek, Präsidentin der Multiple Sklerose Gesellschaft Wien, werden die Wirksamkeit und Sicherheit des neuen Impfstoffes, der Zeitplan der Impfung

Von |2021-01-26T12:56:23+01:0016. Jan. 2021|

MS und COVID-19-Impfung aus Sicht der Neurologie

ÖGN-Empfehlungen: Multiple Sklerose und Covid-19-Impfung In Anbetracht der SARS-CoV2 Impfung in Österreich informieren die Multiple Sklerose-Koordinatoren der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie (ÖGN) über aktuelle Entwicklungen zu Multipler Sklerose (MS) und SARS-CoV2/COVID19. Informationsschreiben Multiple Sklerose und SARS-COV2/COVID19 #3 (08.01.2020) Allgemeine Informationen Multiple Sklerose ist grundsätzlich mit keinem erhöhten Infektionsrisiko verbunden. Daher gelten für Menschen mit MS ebenso

Von |2021-01-20T12:22:02+01:0015. Jan. 2021|

Online-Diskussion über COVID-19-Impfstoffe

Online-Diskussion über COVID-19-Impfstoffe Am 28. Jänner findet um 15:00 Uhr eine Online-Diskussion über COVID-19-Impfstoffe statt, an der Prof. Jean-Michel Dogne vom Global Advisory Committee on Vaccine Safety der WHO, Prof. Guido Rasi, ehemaliger Geschäftsführer der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und der Präsident des Europäischen Patientenforums, Marco Greco teilnehmen. zur Anmeldung: https://buff.ly/3qxEl2

Von |2021-01-19T13:14:31+01:0012. Jan. 2021|

mRNA-Impfung in MS-Tiermodell

mRNA-Impfung erfolgreich in einem Tiermodell der Multiplen Sklerose Forschende der Universitätsmedizin Mainz berichten in Zusammenarbeit mit dem Impfstoff-Hersteller BioNtech im Fachmagazin „Science“ von der Entwicklung eines mRNA-Impfstoffansatzes, der die Entstehung einer Multiple Sklerose (MS)-ähnlichen Erkrankung im Tierversuch aufhalten kann. Das Prinzip der mRNA-Impfung wurde erstmalig in einer hochwirksamen Impfung gegen das Coronavirus umgesetzt. Nun zeigt

Von |2021-01-12T12:42:53+01:009. Jan. 2021|

Corona-Virus-Impfung

Die erste Impfung gegen das neuartige Corona-Virus von Univ. Prof. Dr. Barbara Kornek Seit einem knappen Jahr bestimmt das neuartige Corona-Virus unseren Alltag. Kaum ein Bereich, der nicht betroffen ist: Berufsleben, Schule, Kontakte mit Familie und Freunden, aber auch ganz besonders unser Gesundheitssystem. Auch wenn MS Betroffene per se kein erhöhtes Risiko für einen schweren

Von |2021-02-01T19:46:14+01:0021. Dez. 2020|

Grippeimpfung in Wien gratis

Grippeimpfung in Wien gratis Wer in Wien wohnt oder arbeitet, kann sich kostenfrei gegen Influenza impfen lassen. Kindern wird die Gratis-Grippeimpfung mit speziellen Nasensprays verabreicht. Die Gratis-Grippeimpfaktion können Personen, die in Wien leben oder arbeiten, nutzen. „Vor allem aber jene, die einer der sogenannten Risikogruppen angehören, also ältere Menschen“, betonte Bürgermeister Michael Ludwig bei einer

Von |2020-10-20T09:14:38+02:0016. Sep. 2020|

Kein Zusammenhang zwischen Impfungen und MS

Kein Zusammenhang zwischen Impfungen und MS Daten von mehr als 12.000 Personen mit Multipler Sklerose (MS) dienten als Grundlage für eine Studie der Technischen Universität München (TUM), die das Impfverhalten der Bevölkerung im Zusammenhang mit Multipler Sklerose untersuchte. Sie zeigte, dass sich MS-Erkrankte fünf Jahre vor der Diagnose statistisch seltener impfen ließen als Vergleichsgruppen. Ein

Von |2020-09-01T11:13:12+02:007. Aug. 2019|
Nach oben