Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Risikogruppen

Startseite/Schlagwort: Risikogruppen

COVID-19-Risikogruppen-Regelung bis Ende August verlängert

Coronavirus und Risikogruppen Die bisherige COVID-19-Risikogruppen-Regelung wird vorerst bis Ende August 2020 gelten. Für Menschen aus der COVID-19-Risikogruppe gelten während der Coronavirus-Krise Ausnahmeregeln. Diese Regeln werden nun vorerst bis einschließlich 31. August 2020 verlängert. Personen, die noch im Erwerbsleben stehen und ein sehr hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben, haben damit Anspruch auf Homeoffice

Von |2020-08-01T09:27:34+02:0030. Jul. 2020|

Risikogruppen: Regelung bis Ende Juli verlängert

Coronavirus und Risikogruppen Die bisherige Risikogruppen-Regelung wird vorerst bis Ende Juli 2020 gelten. Eine Verlängerung kann durch den Gesundheitsminister und die Arbeitsministerin aufgrund der COVID-19 Situation gegebenenfalls erfolgen. Mehr als fünf Wochen brauchte die Regierung für eine Regelung zum Schutz von Risikogruppen am Arbeitsplatz. Die Betroffenen erlebten eine lange Zeit mit viel Unsicherheit und einer

Von |2020-08-01T09:34:24+02:0029. Jun. 2020|

Risikogruppen-Freistellung bis 30. Juni verlängert

Freistellungs-Zeitraum für Risikogruppen verlängert Der Zeitraum, in dem Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine bezahlte Dienstfreistellung erhalten – sofern keine besonderen Schutzvorkehrungen am Arbeitsplatz oder Home Office möglich sind – wurde bis 30. Juni 2020 verlängert. Empfehlung des BMSGPK zur Erstellung einer individuellen COVID19 Risikoanalyse bezüglich eines schweren Krankheitsverlaufs, Credit: BMSGKP Vorgaben zum mittelfristigen Schutz

Von |2020-08-01T09:18:23+02:0027. Mai. 2020|

Kein Kostenersatz für im April freigestellte Risikogruppen

Kein Kostenersatz für im April freigestellte Angehörige der Risikogruppen Die offizielle Definition der sogenannten COVID-19-Risikogruppe erfolgte am 7. Mai 2020 in Form einer Verordnung. In Kraft trat sie bereits am 6. Mai. Unternehmen, die Angehörige der Risikogruppe bereits vor dem 6. Mai von der Arbeit freigestellt haben, erhalten für diese Zeit keinen Kostenersatz.   Menschen, die

Von |2020-08-01T09:19:07+02:0016. Mai. 2020|

Covid-19-Risikogruppen: Ausweitung der Dienstfreistellung

Ausweitung der Dienstfreistellung beschlossen Im Nationalrat wurden am 28. April 2020 Bestimmungen präzisiert, die eine verpflichtende Dienstfreistellung für Beschäftigte mit bestimmten Vorerkrankungen vorsehen, wenn diese nicht im Homeoffice bzw. an einem besonders geschützten Arbeitsplatz arbeiten können und zahlreiche Sozialgesetze beschlossen. Durch die späte Beschlussfassung des zugrundeliegenden Gesetzes im Bundesrat wird die endgültige Kundmachung der Verordnung

Von |2020-08-01T09:20:02+02:0030. Apr. 2020|

3. COVID-19-Gesetz: Dienstfreistellung für Risikogruppe

Dienstfreistellung unter Entgeltfortzahlung für Risikogruppe Am 21. April erklärten Gesundheitsminister Rudolf Anschober, die Präsidentin der Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte Renate Anderl, der Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich Karlheinz Kopf, der Präsident der Österreichischen Ärztekammer Thomas Szekeres und der Vorsitzende des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger Peter Lehner im Rahmen einer Pressekonferenz das Prozedere für Risikogruppen für einen

Von |2020-08-01T09:20:45+02:0027. Apr. 2020|

Risikogruppen für schweren Covid-19-Verlauf

Risikogruppen für schweren Covid-19-Verlauf Am 21. April erklärten Gesundheitsminister Rudolf Anschober, die Präsidentin der Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte Renate Anderl, der Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich Karlheinz Kopf, der Präsident der Österreichischen Ärztekammer Thomas Szekeres und der Vorsitzende des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger Peter Lehner im Rahmen einer Pressekonferenz das Prozedere für Risikogruppen für einen schweren

Von |2020-08-01T09:21:26+02:0021. Apr. 2020|

Noch keine Details zu COVID-19-Risikogruppen

Nach wie vor keine detaillierten Infos zu COVID-19-Risikogruppen In der heutigen Pressekonferenz der Bundesregierung wurden nach wie vor keine detaillierten Informationen zu den behördlichen Definitionen der Risikogruppen für eine Covid-19-Erkrankung bekanntgegeben. Gesundheitsminister Rudolf Anschober erklärte, die behördlichen Definitionen, welche Personen der Risikogruppe für einen schwerwiegenden Verlauf einer Covid-19-Erkrankung angehören würden, seien "fast fertig". Jetzt gehe

Von |2020-08-01T09:22:03+02:0016. Apr. 2020|

Identifikation von Risikogruppen über Medikamenten-Verschreibung

Risikogruppen über Medikamenten-Verschreibung Gesundheitsminister Rudolf Anschober gab am 2. April im Ö1-Morgenjournal bekannt, dass bis Ende der Woche Personen identifiziert werden, die im Falle einer COVID19-Infektion einem besonderen Risiko ausgesetzt sind. Wer arbeitet, müsse das nach Möglichkeit im Home Office machen oder bezahlten Urlaub erhalten. Konkret werden die Risikogruppen von den Krankenkassen ausfindig gemacht. Freistellung

Von |2020-08-01T09:22:51+02:003. Apr. 2020|