Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Medizintechnik

/Schlagwort: Medizintechnik

Schuh für Seh- und Mobilitätsbeeinträchtige

Schuh für Seh- und Mobilitätsbeeinträchtige Der in Österreich gefertigte High-Tech-Schuh InnoMake gestaltet den Alltag von seh- und mobilitätsbeeinträchtigen Menschen sicherer, indem er Hindernisse erkennt. https://youtu.be/OBz8Mm50A5I Der High-Tech-Schuh InnoMake wurde vom österreichischen StartUp TEC-Innovation konzipiert, um sehbeeinträchtigten-, mobil eingeschränkten oder älteren Menschen den Lebensalltag zu vereinfachen. Das in den Schuh eingebaute Warnsystem verfügt u.a. über Abstandssensoren,

Von |2019-11-03T18:14:28+01:0030. Okt. 2019|

Neue Sprachausgabe für Google Maps

Google Maps: Neue Sprachausgabe für Sehbehinderte Audiodeskription unterstützt Menschen mit Seheinschränkungen, mit größerer Sicherhheit von A nach B zu kommen. Blinde Frau überquert Zebrastreifen, Foto: google.com TOKYO - Am Welttag des Sehens führte Google in die Smartphone-Apps zur digitalen Weltkarte Google Maps http://google.com/maps eine neue Funktion ein: Anhand detaillierterer Sprachanweisungen und neuer Arten

Von |2019-10-21T08:47:10+01:0010. Okt. 2019|

Auf Knopfdruck gehen

Gangschaltung – auf Knopfdruck gehen In der „Bewusst gesund“-Sendung vom 21. September 2019 wurde auf ORF 2 eine MS-Betroffene vorgestellt, die mit Hilfe einer am Bein befestigten elektronischen Manschette ihren rechten Fuß wieder richtig steuern kann. Screenshot ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ vom 21. September 2019: Eine von MS betroffene Frau mit Fußheberschwäche kann mit Hilfe einer am

Von |2019-10-03T20:40:34+01:0024. Sep. 2019|

Gesundheitszentrum Wien Süd: Neues MRT-Gerät

Neues MRT-Gerät im Gesundheitszentrum Wien-Süd Im Gesundheitszentrum am Wienerberg steht ein neues MRT-Gerät zur Verfügung. Ab sofort sind Untersuchungen für Versicherte aller Krankenkassen möglich. MRT im Gesundheitszentrum Wien-Süd, Foto: WGKK Im 10. Wiener Gemeindebezirk wurde ein neuer Magnetresonanz-Tomograf (MRT) in Betrieb genommen: Im Gesundheitszentrum Wien-Süd der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) sind ab sofort MRT-Untersuchungen

Von |2019-10-03T20:48:07+01:006. Aug. 2019|

Langzeitprognose durch frühe MS-Scans

Langzeitprognose durch frühe MS-Scans Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass anhand von Magnetresonanz-Untersuchungen, die bei der Erstdiagnose von Multipler Sklerose durchgeführt werden, eine Langzeitprognose erstellt werden kann. Langzeitprognose der Multiplen Sklerose mittels Magnetresonanztomographie Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein wesentlicher Bestandteil der Diagnose und Behandlung von Multipler Sklerose. Eine britische Studie, die über einen Zeitraum von 15

Von |2019-10-03T20:48:42+01:005. Aug. 2019|