fbpx
Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Allgemein

Startseite/Allgemein

Corona-Hilfspaket der Stadt Wien

Corona-Hilfspaket der Stadt Wien Die Stadt Wien hat die neuesten Unterstützungsmaßnaßnahmen für die Wiener Bevölkerung bekanntgegeben. So gibt es Erleichterungen bei der Wohnbeihilfe und Unterstützung bei den Mieten von Wiener Wohnen-Geschäftslokalen. 🔴 Beim Antrag für die Wohnbeihilfe können Unterlagen (z.B. Dokumente betr. Arbeitslosigkeit bzw. Leistungsansprüche durchs AMS) nachgereicht werden. Die Stadt Wien gewährt auch so Wohnbeihilfe

Von |2020-03-27T12:43:01+01:0027. Mrz. 2020|

Kostenlose Lernhilfe für Wiener Schülerinnen und Schüler

Kostenlose Lernhilfe Die kostenlose Lernhilfe für Wiener Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren läuft online weiter. Insgesamt gibt es 1.000 Kurse der VHS Wien mit 470 Lernbetreuerinnen und -betreuern, die kostenlos angeboten werden. Darüber hinaus baut der Wiener Stadtschulrat das Angebot für Lernen von zu Hause laufend aus – beispielsweise mit

Von |2020-03-27T11:40:18+01:0027. Mrz. 2020|

Multiple Sklerose und Corona

Multiple Sklerose und Corona Menschen, die an Multipler Sklerose (MS) erkrankt sind, haben nach derzeitigem Wissensstand kein höheres Infektionsrisiko als gesunde Menschen – sofern sie keine immunsupprimierenden Medikamente einnehmen oder einer Risikogruppe angehören. Wer zählt zu den Risikogruppen? Bei Menschen, deren Beweglichkeit stark eingeschränkt ist, kann eine Infektion zu schweren Krankheitsverläufen führen. Die Belüftung der

Von |2020-03-27T12:05:04+01:0026. Mrz. 2020|

Amilorid, Riluzol und Fluoxetin enttäuschen bei sekundär progredienter MS

Drei neuroprotektive Substanzen (Amilorid, Riluzol und Fluoxetin) enttäuschen in einer Phase-IIb-Studie bei sekundär progredienter Multipler Sklerose Multiple Sklerose (MS) kann schubförmig oder chronisch fortschreitend (progredient) verlaufen. Während die schubförmige Verlaufsform medikamentös relativ gut therapiert werden kann, ist die Behandlung der progredienten MS schwieriger – wirksame Medikamente werden hier dringend benötigt. Manchmal gibt es klinische Hinweise,

Von |2020-03-24T16:48:09+01:0024. Mrz. 2020|

Rewe-Einkaufsstunde für Risikogruppen und Ältere

Rewe-Einkaufsstunde für Risikogruppen und Ältere Die REWE-Gruppe bittet die Bevölkerung, besonders die gefährdetste Bevölkerungsgruppe an älteren Menschen und Risikogruppen zu schützen und Einkäufe außerhalb des Zeitfensters von 8:00 bis 9:00 Uhr zu erledigen. Von 8:00 bis 9:00 Uhr sollen in REWE-Filialen (Merkur, Billa, Penny) nur Angehörige von Risikogruppen für einen schweren Krankheitsverlauf durch

Von |2020-03-21T09:37:08+01:0021. Mrz. 2020|

Wichtige Telefonnummern in Zeiten von Corona

Wichtige Telefonnummern in Zeiten von Corona Bei Fragen rund um das Leben mit Multipler Sklerose wenden Sie sich bitte an die MS-Hotline unter der Telefonnummer 0800 311 340. Unter der Telefonnummer 0800 555 621 können Sie rund um die Uhr Fragen rund um das Coronavirus stellen. Sollten Sie Symptome aufweisen, rufen Sie bitte bei der

Von |2020-03-24T10:28:08+01:0021. Mrz. 2020|

euro-key-Büro vorübergehend geschlossen

euro-key-Büro vorübergehend geschlossen Menschen mit Multipler Sklerose fordern häufig einen euro-key an. Mit diesem lassen sich barrierefreie öffentliche Toiletten, die mit einem Euro-Zylinderschloss ausgestattet sind, öffnen und für die Öffentlichkeit gesperrte Lifte benützen. Der eurokey sperrt WCs, Schrägaufzüge und mehr. Er ist unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos erhältlich. Um das inklusive Team des Österreichischen

Von |2020-03-19T17:35:18+01:0019. Mrz. 2020|

Corona-Virus: Unterstützungs-Maßnahmen der Stadt Wien

Corona-Virus: Unterstützungs-Maßnahmen der Stadt Wien > Information und Unterstützung für Risikogruppen > Kurzparkzonen aufgehoben > Taxigutscheine für Wienerinnen und Wiener ab 65 Jahren > Wiener Garagen bieten vergünstigte Stellplätze > Parteienverkehr in Wiener Ämtern nur noch elektronisch > Nachbarschafts-Telefon für Wienerinnen und Wiener Information und Unterstützung für Risikogruppen ohne Angehörige Als Risikogruppe gelten Menschen über 65

Von |2020-03-22T18:13:51+01:0018. Mrz. 2020|

Aktuelles zum Corona-Virus in Wien

Aktuelles zum Corona-Virus in Wien Die Stadt Wien versucht, angesichts der Corona-Pandemie, bestmögliche Sicherheit für die Bevölkerung zu gewähren und ruft dazu auf, Amtswege soweit wie möglich online abzuwickeln und Besuche in den Bezirksämtern und anderen Dienststellen zu vermeiden. Der Wiener Krankenanstaltenverbund hat am 13. März 2020 ein restriktives Zutrittssystem zum Schutz seiner Spitäler und

Von |2020-03-18T12:08:03+01:0018. Mrz. 2020|