Angehörige im Mittelpunkt

Die Multiple Sklerose Gesellschaft Wien bietet weitreichende Unterstützung für Angehörige von Menschen mit Multipler Sklerose.

Am 30. Oktober ist Tag der pflegenden Angehörigen. Die Multiple Sklerose Gesellschaft Wien bietet selbstverständlich auch ein weitreichendes Unterstützungsangebot für Angehörige MS-Betroffener: Von Beratung über Veranstaltungen bis zu Psychotherapie.

Information, Beratung und Psychotherapie für Menschen mit MS und Angehörige

Die Multiple Sklerose Gesellschaft Wien unterstützt und berät Menschen mit MS und deren Angehörige mit dem Ziel, ihnen in einer schwierigen Situation zu mehr Lebensqualität zu verhelfen und trotz der Erkrankung ein möglichst positives, selbstbestimmtes Leben zu führen.

Acht hauptamtliche Mitarbeiterinnen verfügen neben ihrer fachlichen Qualifikation als Sozialarbeiterinnen und Psychotherapeutinnen über ein fundiertes krankheitsspezifisches Wissen. Informations­veranstaltungen zu medizinischen Themen im Bereich Multiple Sklerose sowie spezielle Be­wegungsgruppen ergänzen das kostenlose Angebot. In Selbsthilfegruppen werden der Austausch mit anderen Betroffenen sowie soziale Kontakte gefördert. Darüber hinaus bieten Gesprächsrunden kürzlich diagnostizierten Betroffene und ihre Angehörigen Gelegenheit, Fachleuten aus den Bereichen Neurologie, Psychotherapie und sozialer Arbeit ganz persönliche Fragen zur Multiplen Sklerose zu stellen.

Die MS-Gesellschaft Wien bietet ihren Mitgliedern auch kostenlose Ernährungsberatung, juristische und medizinische Beratung in den barrierefreien Räumlichkeiten des MS-Beratungszentrums an.

Bild: Frau liegt mit Tasse Tee im Bett, Text: Wir danken für jede noch so kleine Spende, damit wir Menschen mit Multipler Sklerose zuverlässig beraten und informieren können