„Alleinerziehend“ wird zum Wohnbedarfsgrund

Ab 1. Juli 2020 erhalten Alleinerziehende leichteren Zutritt zum Wiener Gemeindebau und den günstigsten geförderten Wohnungen.

Frau liest 2 Kleinkindern Buch vor, Text: Mit 1. Juli führt die Stadt Wien die Kategorie „Alleinerziehend“ als Kriterium für die Vergabe von geförderten Wohnungen ein. Credit: Canva

 

Um auf die Wohnbedürfnisse von Alleinerzieherinnen und Alleinerziehern besser eingehen zu können, führt die Stadt Wien mit 1. Juli die Kategorie „Alleinerziehend“ als Kriterium für die Vergabe von geförderten Wohnungen ein.

Personen, die Grundvoraussetzungen wie Alter, Hauptwohnsitz, Staatsbürgerschaft und Einkommen erfüllen, haben einen Anspruch auf das Wiener Wohn-Ticket und erhalten damit eine Eintrittskarte in die Welt der geförderten Wiener Wohnungen. Wer darüber hinaus „begründeten Wohnbedarf“ nachweisen kann, erhält auch Zutritt zu den 220.000 Gemeindewohnungen und zum günstigen Segment an geförderten Wohnungen (SMART-Wohnungen, Wohnungen mit Superförderung oder Wohnungen mit einem Eigenmittelanteil unter 10.000 Euro).

Bisher galt als „begründeter Wohnbedarf“ „JungwienerIn“, „Überbelag“, „Altersbedingter Wohnbedarf“, „Krankheitsbedingter Wohnbedarf“ und „RollstuhlfahrerIn bzw. barrierefreier Wohnbedarf“. Diese Liste wird nun um den Punkt „Alleinerziehend“ erweitert. Voraussetzung dafür ist, dass der/die Interessent/in bei der Antragstellung weder ein alleiniges Hauptmietverhältnis hat noch eine Eigentumswohnung besitzt. Kinder, die im selben Haushalt mit der oder dem Alleinerziehenden leben, werden bis zum vollendeten 18. Lebensjahr angerechnet.

Wiener Wohn-Ticket

Wienerinnen und Wiener können sich auf der Website www.wohnberatung-wien.at für das Wiener Wohn-Ticket registrieren. Bei Erfüllung der Grundvoraussetzungen erhalten Personen, die einen Antrag gestellt haben, das Wiener Wohn-Ticket und können ihren persönlichen Kriterien entsprechend nach geförderten Wohnungen und Gemeindewohnungen suchen.

Die Wohnberatung Wien bietet in ihrer Zentrale in der Guglgasse 7-9 im 3. Wiener Gemeindebezirk Information und Beratung zu allen Fragen rund ums geförderte Wohnen, um Gemeindewohnungen, SMART-Wohnungen, gefördert sanierte Wohnungen sowie Finanzierungsmöglichkeiten.

Quelle: Wohnservice Wien

Bild: Frau liegt mit Tasse Tee im Bett, Text: Wir danken für jede noch so kleine Spende, damit wir Menschen mit Multipler Sklerose zuverlässig beraten und informieren können