Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Diversität in der Emoji-Welt

//Diversität in der Emoji-Welt

Diversität in der Emoji-Welt

Emoji: Menschen mit Rollstuhl, © 2019 Emojipedia

Die Welt der Emoji wächst von Jahr zu Jahr. Die Zeichen haben eines gemeinsam: Sie sind überall auf der Welt leicht zu erkennen. Rollstühle, Blindenstöcke und Assistenzhunde werden künftig die Kommunikation über Smartphones und soziale Netzwerke bereichern.

Neue Emoji, die Menschen mit Behinderungen zeigen, bilden in der Online-Kommunikation die Vielfalt in der Gesellschaft ab.

Unicode Consortium: Menschen mit Behinderung in Form von Emoji

Das Unicode Consortium definiert seit 18 Jahren Standards, mit denen Schriftzeichen auf Geräten codiert werden. Viele der von dieser gemeinnützigen Organisation aus dem Silicon Valley am 5. Februar 2019 genehmigten Emoji tragen dazu bei, Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit abzubilden. Das Unicode Consortium nimmt auch Vorschläge für neue Emoji entgegen.

Ab März 2019 werden 59 neue Motive in insgesamt 230 verschiedenen Emoji-Variationen in die jeweiligen Technologien der Smartphonehersteller und in Plattformen sowie soziale Netzwerke implementiert. Spätestens im September oder Oktober sollen die neuen Zeichen überall verfügbar sein.

> Übersicht über alle verfügbaren Emoji: Emojipedia

Von |2019-02-13T08:33:41+02:0012. Feb. 2019|