Zum Inhalt Zum Hauptmenü

UN-Behindertenrechts-Konvention nicht vollständig umgesetzt

UN-Behindertenrechtskonvention nicht vollständig umgesetzt Mit der Behindertenrechtskonvention haben die Vereinten Nationen eine neue Ära in der internationalen Behindertenpolitik eingeläutet. Erstmals wurden die wirtschaftlichen und sozialen Rechte von Menschen mit Behinderung verbindlich festgeschrieben. Österreich hat die UN-Behindertenrechtskonvention 2008 ratifiziert, doch in den elf seither vergangenen Jahren wurde zu wenig umgesetzt. UN-Behindertenrechtskonvention. Übereinkommen über die Rechtevon

Von |2019-11-20T13:13:32+01:007. Nov. 2019|

Europäische Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen

Europäische Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen Sind Sie eine Person mit Behinderung und leben in der Europäischen Union? Dann möchte die Europäische Kommission Ihre Meinung zur europäischen Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen 2010-2020 erfahren. Die EU befragt bis 23. Oktober 2019 EU-Bürgerinnen und -Bürger zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Die Europäische Kommission

Von |2019-10-03T18:27:50+02:003. Okt. 2019|

Menschen mit Behinderungen: Arbeit für alle Deklaration von Wien

Menschen mit Behinderungen: Arbeit für alle Deklaration von Wien Die bei der Konferenz „Arbeit für Alle“ verabschiedete Wiener Deklaration bezweckt, Menschen mit Behinderungen bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Am 27. September 2018 veranstaltete das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz mit dem Dachverband Berufliche Integration Austria, dem Österreichischen Behindertenrat, dem Europäischen Dachverband der

Von |2021-04-09T11:48:52+02:0027. Jun. 2019|
Nach oben