Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Herbstvortrag: Progrediente Multiple Sklerose – Diagnose und Therapie

Bei unserer Herbstveranstaltung widmen wir uns den progressiven Verlaufsformen von Multipler Sklerose: Der primär progressiven (PPMS) und der häufiger auftretenden sekundär progressiven Multiple Sklerose (SPMS). Sie können via Zoom teilnehmen oder den Vortrag live über unsere Website www.msges.at ansehen.

Von |2021-10-06T11:29:42+02:0020. Okt. 2021|

Amilorid, Riluzol und Fluoxetin enttäuschen bei sekundär progredienter MS

Drei neuroprotektive Substanzen (Amilorid, Riluzol und Fluoxetin) enttäuschen in einer Phase-IIb-Studie bei sekundär progredienter Multipler Sklerose Multiple Sklerose (MS) kann schubförmig oder chronisch fortschreitend (progredient) verlaufen. Während die schubförmige Verlaufsform medikamentös relativ gut therapiert werden kann, ist die Behandlung der progredienten MS schwieriger – wirksame Medikamente werden hier dringend benötigt. Manchmal gibt es klinische Hinweise,

Von |2021-04-13T12:12:55+02:0024. Mrz. 2020|

Neues zu Siponimod und Alemtuzumab

Neues zu Siponimod und Alemtuzumab Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA (CHMP) hat von 11. bis 14. November 2019 getagt und sieben neue Arzneimittel zur Zulassung empfohlen – u.a. das Arzneimittel Siponimod für Menschen mit sekundär progressiver Multipler Sklerose. Das Arzneimittel Siponimod (Handelsname Mayzent®) erhielt vom Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelbehörde

Von |2021-09-28T10:39:43+02:003. Dez. 2019|
Nach oben