Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Familie

/Schlagwort: Familie

Wenn Mama oder Papa MS hat

Wenn Mama oder Papa MS hat Über den Umgang mit der Erkrankung innerhalb der Familie Bei Eltern mit Multipler Sklerose kann die Erkrankung bereits in der Schwangerschaft so manche Frage aufwerfen. Mag. Julia Asimakis, Psychotherapeutin bei der MS-Gesellschaft Wien, steht Familien begleitend zur Seite. Eltern und werdende Eltern mit MS können auf die

Von |2019-10-03T20:58:56+02:0014. Apr. 2019|

Gruppe für Kinder- und Jugendliche

Kinder- und Jugendlichengruppe Die Gruppe „Starke Töchter-Starke Söhne“ bietet die Möglichkeit zum Austausch und Coaching für Kinder und Jugendliche, deren Eltern an Multipler Sklerose erkrankt sind. Die Leiterin des MS-Tageszentrums, Ramona Rosenthal, erklärt, wie Kinder und Jugendliche von an MS erkrankten Eltern unterstützt werden können. Ramona Rosenthal MS-Gesellschaft Wien: Das

Von |2019-10-03T21:03:58+02:004. Mrz. 2019|

Benachteiligung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher

Benachteiligung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher Obwohl sich viele engagierte Pädagoginnen und Pädagogen um chronisch kranke Kinder und Jugendliche bemühen, gibt es an etlichen Bildungseinrichtungen nach wie vor viele Vorbehalte. Nun fordern Expertinnen und Experten sowie Eltern betroffener Schülerinnen und Schüler bessere Rahmenbedingungen. An etlichen Bildungseinrichtungen gibt es nach wie vor viele Vorbehalte

Von |2019-10-03T21:12:38+02:0019. Nov. 2018|

Internationaler Tag der Familie 2018

Internationaler Tag der Familie 2018 Der 15. Mai 2018 ist der internationale Tag der Familie. Für Menschen mit Multipler Sklerose ist es besonders wichtig, von ihrer Familie Unterstützung zu erfahren. Die Diagnose "MS" stellt nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch ihre Familie vor besondere Herausforderungen. Die Reaktion auf diese Herausforderungen hängt von

Von |2018-05-16T14:50:35+02:0016. Mai. 2018|