Grippeimpfung in Wien gratis

Wer in Wien wohnt oder arbeitet, kann sich kostenfrei gegen Influenza impfen lassen. Kindern wird die Gratis-Grippeimpfung mit speziellen Nasensprays verabreicht.

Foto: Frau erhält Impfung in Oberarm, Text: Gratis Grippeimpfung in Wien. Credit: Canva

Die Gratis-Grippeimpfaktion können Personen, die in Wien leben oder arbeiten, nutzen. „Vor allem aber jene, die einer der sogenannten Risikogruppen angehören, also ältere Menschen“, betonte Bürgermeister Michael Ludwig bei einer Pressekonferenz. Zielgruppe der Gratis-Impfaktion sind neben älteren Menschen auch Kinder. „Die Wissenschaft zeigt, bei der Influenza sind gerade Kinder Superspreader“, erklärt Ludwig. Die Impfung ist außerdem für Personal in den Gesundheitsberufen gedacht.

400.000 Impfdosen werden insgesamt in dieser Wintersaison von 1. Oktober 2020 bis 31. März 2021 zur Verfügung gestellt. Mit der Gratis-Grippeimpfaktion soll die Influenza-Durchimpfungsrate in der Hauptstadt deutlich erhöht werden. Da Grippe-Symptome wie Atembeschwerden und Fieber jenen von Corona ähnlich sind, ist ein erhöhter Grippeschutz umso wichtiger, damit die Ressourcen in den Spitälern und bei Tests geschont werden können.

Voraussetzung ist eine Online-Anmeldung über www.impfservice.wien oder telefonisch über die Gesundheits-Hotline 1450. Geimpft wird bei Hausärztinnen und Hausärzten,  in öffentlichen Impfzentren, in der „Impfbim“ und einigen sozialen Einrichtungen.

Impfungen für Alt und Jung

In diesem Jahr ist erstmals die Grippeimpfung für Kinder in das Gratis-Kinderimpfprogramm des Bundes aufgenommen worden. Für das Gratis-Kinderimpfprogramm wird ein nasaler Impfstoff (Nasenspray) für Kinder ab dem 2. Lebensjahr bis zum 18. Lebensjahr zur Verfügung gestellt. Zusätzlich ist im Rahmen der Gratis-Impfaktion der Stadt Wien ein Influenza-Impfstoff ab dem 6. Lebensmonat erhältlich und wird bei Kinderärztinnen und Kinderärzten, die bei der Impfaktion mitmachen, angeboten.

Alle Infos unter www.impfservice.wien

Bild: Nahaufnahme Frau mit Pflaster auf Arm, Text: 29. Seotember 2020, Webinar Impfen und MS, Credit: Canva

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Covid-19-Pandemie, deren Ende derzeit nicht abzusehen ist, stellt sich die Frage nach Routineimpfungen bei Menschen mit MS unter Berücksichtigung von Alter und aktueller Therapie.

Aus diesem Grund findet am 29. September 2020 von 17:00 bis 18:00 Uhr ein Webinar mit Univ. Prof. Dr. Barbara Kornek statt.

Anmeldung: per E-Mail an anmeldung@msges.at

Nach erfolgreicher Anmeldung stellen wir weitere Informationen zum Ablauf und zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung zur Verfügung.