Initiative für barrierefreie Kommunikation im Gesundheitswesen

Gesundheitsunternehmen, die barrierefreie Kommunikation anbieten, sind auf interaktiven, digitalen Landkarten rasch und einfach abrufbar.

Tisch mit Computer und Handy, auf dem die App "Zoom" abgebildet ist, Photo by Allie on Unsplash

Die Kommunikation im Gesundheitswesen soll besonders bei der aktuellen Bewältigung von Covid-19 weitgehend barrierefrei erfolgen können, um mögliche Infektionswege lückenlos zu eruieren. In Kooperation mit SAVD Videodolmetschen GmbH präsentiert die Österreichische Plattform Patienten­sicherheit Gesundheitsunternehmen in Österreich und Deutschland, die barrierefreie Kommunikation anbieten.

Digitale Landkarten für barrierefreie Kommunikation im Gesundheitswesen tragen dazu bei, die professionelle Beratung und Behandlung von Patientinnen und Patienten auch in schwierigen Zeiten zu fördern.

Die Österreichische Plattform Patientensicherheit setzt sich seit 2011 in unterschiedlichen Arbeitsgruppen für barrierefreie Kommunikation ein. Nicht alle in Österreich lebenden Personen – beispielsweise Menschen mit Migrationshintergrund oder Sinnesbeeinträchtigungen – haben die gleichen Chancen, gesund zu werden oder zu bleiben. Auch für Ärztinnnen und Ärzte birgt eine unzureichende Verständigung Gefahren: Es ist ein Patientenrecht, im persönlichen Gespräch mit Ärztinnen und Ärzten verständliche Information über die Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Aus diesem Grund rief die Österreichischen Plattform Patientensicherheit die Initiative für barrierefreie Kommunikation im Gesundheitswesen ins Leben. Die Umsetzung erfolgte in Kooperation mit SAVD Videodolmetschen GmbH und dem Ludwig Boltzmann Institut Digital Health and Patient Safety.

„In der aktuellen Situation sind wir alle aufgefordert, Kontakte zu Gesundheitseinrichtungen auf das Notwendigste zu minimieren, um so die Verbreitung des COVID-19-Virus zu unterbinden. Auch als ärztliche Direktorin des Krankenhauses Hietzing kann ich bestätigen: Telemedizinischen Lösungen und barrierefreier Kommunikation kommt gerade aktuell eine besondere Rolle zu.”
Brigitte Ettl, Präsidentin Österreichische Plattform Patientensicherheit

>> Digitale Landkarten für barrierefreie Kommunikation im Gesundheitswesen