Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Salzburger Rollstuhl-Tanzteam: Flug verweigert

//Salzburger Rollstuhl-Tanzteam: Flug verweigert

Salzburger Rollstuhl-Tanzteam: Flug verweigert

Im wahrsten Sinne des Wortes am Boden geblieben sind heute elf Sportlerinnen und Sportler der WheelchairDancers Salzburg auf dem Weg zu den British Open 2019 Inclusive Dance Championships in London.

Foto: WheelChairDancers Salzburg

Sanja Vukasinovic, Michaela Romana Kopp, Nicole Teufl, Sabine Engleder und das gesamte Team der WheelchairDancers Salzburg sind extrem enttäuscht: Trotz gültiger Bordkarten und mehrfacher schriftlich und telefonisch bestätigter Anmeldung der Rollstuhl-Sportmannschaft verweigerte Ryanair die Mitnahme von sieben Tänzerinnen und  Tänzern – wegen ihrer Rollstühle. Die irische Fluglinie begründete die Transportverweigerung damit, dass nur sechs Personen mit einem Rollstuhl mitgenommen werden könnten und zu wenige Begleitpersonen vorhanden wären.

Die Salzburger WheelchairDancers haben viel Training, Zeit und Geld in die geplante Teilnahme bei der inklusiven Meisterschaft investiert. Ihr Traum, auf das Siegerpodest der British Open Championships zu rollen, ist geplatzt.

„Wir danken den Mitarbeiterinnen vom Flughafen Salzburg, die noch versucht haben zu helfen, aber leider erfolglos in Dublin bei Ryanair gescheitert sind.“
WheelchairDancers Salzburg

2015 gelang es dem Salzburger Team noch, zur Weltmeisterschaft im Rollstuhltanzen nach Rom zu fliegen.

Von |2019-10-12T10:19:30+02:0011. Okt. 2019|