Zum Inhalt Zum Hauptmenü

J.K. Rowling spendet für MS-Forschung

//J.K. Rowling spendet für MS-Forschung

„Harry Potter“-Autorin spendet 17,2 Millionen Euro für Multiple Sklerose-Klinik

Die britische Schriftstellerin J.K. Rowling spendete 17,2 Millionen Euro für die Erforschung neurologischer Erkrankungen, allen voran Multipler Sklerose.

Joanne K. Rowling ist vor allem als Autorin der „Harry Potter“-Romane bekannt. Weniger bekannt ist, dass ihre Mutter Anne Rowling an Multipler Sklerose erkrankt war.

Im Gedenken an ihre Mutter hat die Bestsellerautorin die University of Edinburgh in Schottland bereits 2010 mit einem Betrag von 11,2 Millionen Euro bei der Einrichtung der Anne Rowling Regenerative Neurology Clinic unterstützt. Nun hat sie weitere 17,2 Millionen Euro gespendet.

An der Klinik werden neurologische Erkrankungen erforscht und betroffene Menschen – vor allem jene mit Multipler Sklerose – praktisch unterstützt.

Rowlings Mutter starb im Alter von 45 Jahren. Seitdem fungiert die Autorin als ausgesprochene Befürworterin der Erforschung der Multiplen Sklerose und der Verbesserung der Versorgungsstandards für MS-Betroffenn. Schottland hat die weltweit höchste MS-Prävalenz mit mehr als 10.000 Betroffenen bzw. einem Krankheitsfall auf 500 Einwohner.

Website J.K. Rowling

Website Anne Rowling Regenerative Neurology Clinic

Quelle: Anne Rowling Regenerative Neurology Clinic
Von |2019-09-13T10:25:51+02:0012. Sep. 2019|