Die Vorsorgeuntersuchung ist ein kostenloses Gesundheitsservice der österreichischen Sozialversicherungsträger und richtet sich an alle Personen ab 18 Jahren.

Wiener Gebietskrankenkasse lädt zur Vorsorgeuntersuchung

Wie jeden Herbst appelliert die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) auch heuer wieder an ihre Versicherten, eine Vorsorgeuntersuchung in Anspruch zu nehmen. Die aktuelle Kampagne stellt den Bluthochdruck in das Zentrum der Aufmerksamkeit.

Personen ab einem Alter von 40 Jahren empfiehlt die Kasse, sich alle zwei Jahre einem Gesundheitscheck zu unterziehen. Für jüngere Menschen reicht üblicherweise ein Untersuchungsabstand von drei Jahren – sofern keine Beschwerden vorliegen.

Liegt die letzte Vorsorgeuntersuchung zumindest ein Jahr zurück, kann sie von allen bei der WGKK versicherten Personen ab einem Alter von 18 Jahren ohne persönliche Einladung in Anspruch genommen werden. Durchgeführt wird der Gesundheits-Check bei allen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten mit entsprechendem Vertrag, in den Gesundheitszentren der WGKK und den drei Vorsorgeuntersuchungsstellen der Gemeinde Wien. Es ist lediglich die e-card vorzulegen.

Fokus der aktuellen Kampagne: Erkennung von Bluthochdruck (Hypertonie)

Bei der Untersuchung werden unter anderem die Risikofaktoren für Diabetes und Herzerkrankungen abgeklärt, Ratschläge für einen gesunden Lebensstil abgegeben und auf die Früherkennung häufiger Krebsarten geachtet. Die Untersuchung wird in mehreren Sprachen angeboten, beispielsweise in Türkisch, Bosnisch, Serbisch, Kroatisch oder Englisch.

Serviceline 0800 501 522
Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
nähere Info zur Vorsorgeuntersuchung

Quelle: Wiener Gebietskrankenkasse