Zum Inhalt Zum Hauptmenü

POPTIS-Orientierungssystem: Barrierefrei unterwegs im Wiener U-Bahn-Netz

/, Soziales/POPTIS-Orientierungssystem: Barrierefrei unterwegs im Wiener U-Bahn-Netz

POPTIS-Orientierungssystem

Barrierefrei unterwegs im Wiener U-Bahn-Netz

Screenshot POPTIS

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen hat in Kooperation mit den Wiener Linien, der Österreichischen Blindenwohlfahrt und Bischof-IT POPTIS, ein sogenanntes „Pre-On-Post-Trip-Informationssystem“ (POPTIS) zur punktgenauen Planung von Fahrten im U-Bahnnetz der Wiener Linien, entwickelt.

Das Orientierungssystem erleichtert die selbstständige und selbstbestimmte Mobilität, da Benutzerinnen und Benutzer bereits vor dem Fahrtantritt erfahren, welche Besonderheiten sie in den U-Bahn-Stationen erwarten können. Zusätzlich zur Vorbereitung unterstützt das System die Orientierung auch in Echtzeit, beispielsweise im Fall von Bahnsteigsperren oder Haltestellenverlegungen.

Bislang wurden 65 der insgesamt 109 Wiener U-Bahnstationen elektronisch erfasst, die restlichen Stationen werden bis Jahresende ins System eingespeist.

POPTIS

2018-01-24T20:27:31+00:00