fbpx
Zum Inhalt Zum Hauptmenü

ABESAGT: Der Beckenboden im Kontext der eigenen Sexualität – Workshop

Startseite/ABESAGT: Der Beckenboden im Kontext der eigenen Sexualität – Workshop
Lade Veranstaltungen

Symbolbild Initimität, Metallfiguren, Credit: Michael Prewett, Unsplash

Haben Sie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bzw. eine trockene Schleimhaut (als Frau)? Haben Sie Schwierigkeiten eine Erektion aufzubauen oder diese zu halten (als Mann)? Verlieren Sie Urin bzw. Stuhl beim Geschlechtsverkehr? In diesem Workshop erarbeiten Sie physiotherapeutische Körperübungen für Ihren Beckenboden als Unterstützung der erektilen bzw. Lubrikationsfunktion (bei Mann und Frau). Sie erhalten Tipps und diskutieren gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden über Sexualität bei Multipler Sklerose. Der Workshop findet im Sitzen statt. Ziel ist eine offene aber vertrauliche Gesprächskultur. Ärztliche Abklärungen bzw. Diagnosen sind eigenständig zu absolvieren. Bitte bringen Sie vorhandene Befunde mit.

Leitung:

FH-Prof. Anita Kidritsch, PT MSc

FH-Prof. Anita Kidritsch, PT MSc;
Physiotherapeutin, Stellvertretung fachliches Netzwerk Neurologie, Physio Austria

Teilnahmegebühr: € 10

Begrenzte Teilnehmerzahl: maximal 10 Teilnehmende

Zielgruppe: Mitglieder der Multiple Sklerose Gesellschaft Wien

Anmeldeschluss: 3. April 2020