Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Persönliche Assistenz

///Persönliche Assistenz
Persönliche Assistenz 2017-10-12T15:18:57+00:00

Persönliche Assistenz

Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz (PAA)

Die sogenannte „Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz“ (PAA) wird durch das Sozialministeriumservice gefördert. Voraussetzung ist der Bezug der Pflegestufe 3. Die Unterstützung ist möglich bei berufsbezogenen Tätigkeiten wie etwa der Begleitung zum Dienstort und retour oder auf Berufswegen, der Unterstützung bei manuellen Dienstverrichtungen (Ablage, Kopierarbeiten), Assistenz bei der Körperpflege oder sonstigen persönlichen Verrichtungen (z. B. beim Mittagessen).

Die Durchführung der PAA wird in den Bundesländern von verschiedenen Vereinen („Assistenzservicestellen“) angeboten. Eine Liste der „Assistenzservicestellen“ in Wien und nähere Informationen finden sie auch auf der Homepage des Dachverbands für berufliche Integration.

Nähere Informationen zur Antragstellung auf persönliche Assistenz am Arbeitsplatz (PAA) erhalten Sie bei der Wiener Assistenzgenossenschaft.

Arbeitsassistenz

Neben der Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz (siehe oben), die bei der konkreten Ausübung des Berufes unterstützt, gibt es auch die sogenannte „Arbeitsassistenz“, die bei der Erlangung und Sicherung eines Arbeitsplatzes hilft.

Arbeitsassistenz ist kostenlos und hat zum Ziel, Jugendliche und Erwachsene mit gesundheitlicher Einschränkung oder Lernschwierigkeiten bei der Suche und Erlangung eines Arbeitsplatzes zu unterstützen.

Ebenso kann die Arbeitsassistenz auch bei Problemen am Arbeitsplatz vermittelnd einschreiten und fungiert als Ansprechstelle für ArbeitnehmerInnen und Dienstgeber/Dienstgeberin.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Sozialministeriumservice und auf der Homepage des Dachverbands für berufliche Integration sowie beim Netzwerk für Berufliche Assistenz (NEBA).

Arbeitsassistenz wird in den verschiedenen Bundesländern von unterschiedlichen Vereinen durchgeführt. Hier finden Sie auch eine Liste aller Anbieter.

Persönliche Assistenz im Privatbereich

Die Persönliche Assistenz im Privatbereich ist eine Leistung, welche bisher nicht in allen Bundesländern umgesetzt wurde. In Wien gibt es dieses Modell als Alternative zu Sozialen Diensten, welche bei der alltäglichen Lebensführung unterstützen. Persönliche Assistenz wird durch die Stadt Wien gefördert und kann von Menschen im erwerbsfähigen Alter (bis 60 Jahre) mit Behinderung ab Pflegegeld-Stufe 3 beantragt werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Rubrik „Pflege & Betreuung“ hier.