Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Datenschutzhinweis

//Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis 2018-05-16T12:06:35+00:00

Einfacher Datenschutzhinweis
gemäß Artikel 13 und Artikel 14 DSGVO

Symbolbild Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Credit: , Pixabay

Ihre persönlichen Daten, Transparenz und die Wahrung Ihrer Datenschutzrechte sind uns wichtig!

Mit dem 25.5.2018 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam und mit ihr eine erweiterte Informationspflicht. Deshalb setzen wir Sie in dieser Information über durchgeführte Datenverarbeitungen sowie über Ihre Datenschutzrechte in Kenntnis.

Durch die Datenschutz-Grundverordnung haben sich unsere Arbeitsabläufe nicht geändert, wir betreuen Menschen mit MS und ihre Angehörigen weiterhin mit der gleichen Sorgfalt und kooperieren mit denselben Partnern.

Die folgende Mitteilung beschreibt, wie wir, die Multiple Sklerose Gesellschaft Wien, Hernalser Hauptstraße 15 – 17, 1170 Wien, Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an uns:

Multiple Sklerose Gesellschaft Wien
Hernalser Hauptstraße 15 – 17
1170 Wien
E-Mail: office@msges.at

2. Verarbeitung Ihrer Daten innerhalb unserer Organisation

a) Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Beratung und Betreuung elektronisch oder manuell in Papierform zu Zwecken der Dokumentation und Abrechnung verarbeitet. D.h. wir speichern Ihre Daten, die wir beim Erstgespräch von Ihnen erhoben haben, in unseren Systemen. Außerdem werden auch im Laufe Ihrer Betreuung Daten von Ihnen erfasst und von uns gespeichert, um Ihre Betreuung zu dokumentieren. Dazu sind wir auf Grundlage Artikel 6 Abs 1 lit c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) gesetzlich verpflichtet.

a1) Verwaltung und Verarbeitung von Stammdaten und Kontaktdaten auf Grundlage von Artikel 6 Abs 1 lit a (Einwilligung)

a2) Verwaltung und Verarbeitung von Gesundheits- und Finanzdaten auf Grundlage Art.6 Abs 1 lit c DSGVO

a2) Verwaltung von aktiven und früheren Mitgliedern auf  Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit b DSGVO (Vertragserfüllung)

a3) Verarbeitung aktiver Mitglieder zur Erfüllung der Vereinszwecke auf Grundlage Artikel 6 Abs 1 lit a

b) Einwerbung von Spenden durch Neugewinnung und Rückgewinnung von Spendern für Erfüllung der statutengemäßen/satzungsgemäßen Organisationszwecke auf Grundlage von Artikel 6 Abs.1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse)

b1) Verwaltung erfolgter Spenden auf Grundlage von Artikel 6 Abs 1 lit b DSGVO (Vertragserfüllung)

b2) Verwaltung von aktiven und ehemaligen Sponsoren auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit b DGVO (Vertragserfüllung)
b3) Einwerbung von Sponsorenleistungen für Erfüllung der Organisationszwecke auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse)

b4) Erfüllung abgabenrechtlicher Verpflichtungen auf Grundlage von Artikel 6 Abs 1 lit c DSGVO iVm § 18 (8) Einkommensteuergesetz

Die Bereitstellung von Namensdaten und Bankverbindungsdaten ist für den Abschluss der Schenkungsverträge (Spenden/Sponsorenleistungen) und auf Grund steuerrechtlicher Vorschriften sowie von Geldwäschebestimmungen erforderlich. Bei Nichtbereitstellung können Spenden und Sponsorenleistungen nicht entgegengenommen werden und keine Käufe im Spendenshop erfolgen.

Die Bereitstellung von Namensdaten und Geburtsdaten ist zudem auf Grund der automatisierten Arbeitnehmerveranlagung erforderlich, wenn der Spender eine steuerliche Berücksichtigung seiner Spenden will. Bei Nichtbereitstellung können die Spenden steuerlich nicht als Sonderausgaben berücksichtigt werden.

Die Bereitstellung von Namensdaten, Geburtsdaten und Sozialversicherungsnummer ist aufgrund der Abrechnung mit den Krankenkassen im Anlassfall erforderlich. Bei Nichtbereitstellung kann die Leistung bei der Krankenkasse nicht abgerechnet werden.

b) Zweckänderungen

Personenbezogene Daten von Spendern, Sponsoren, Spendenshopkäufen und Mitgliedern, die auf vertraglicher Grundlage verarbeitet werden, werden wir auch zu Zwecken der Direktwerbung auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses für die Organisationsziele verwenden.

Ihre Daten werden keinem Dritten überlassen!

c) Beschreibung des berechtigten Interesses

Personenbezogene Daten für die Zwecke der Einwerbung von Spenden, von Sponsorenleistungen und für allgemeine Werbetätigkeiten zur Erfüllung der Ziele der Organisation werden auf Grundlage des berechtigten Interesses der Organisation verarbeitet. Dadurch sollen die statutengemäßen bzw. satzungsgemäßen Organisationziele verwirklicht werden.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Spendenwerbung stellt gemäß Erwägungsgrund 47 DSGVO ein berechtigtes Interesse dar, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung des berechtigten Interesses erforderlich ist und den vernünftigen Erwartungen des Betroffenen entspricht. Die Organisation verfolgt dabei im Interesse der Öffentlichkeit liegende Ziele gemäß § 4a EStG bzw. §§ 34 ff BAO. Die Erfüllung der von der Öffentlichkeit anerkannten Organisationsziele stellen somit berechtigte Interessen dar. Die Erfüllung dieser öffentlich anerkannten Organisationsziele ist ohne Spenden nicht möglich und somit erforderlich.

Wir verarbeiten dabei personenbezogene Daten insbesondere, um eine optimale Werbung zu ermöglichen, damit zielgerichtete Aktionen zur Erfüllung der Organisationsziele erfolgen können. Damit soll insbesondere auch den Interessen von Spendern und Sponsoren bestmöglich entsprochen und Streuverluste vermieden werden. Dies soll auch dafür sorgen, dass eingeworbene finanzielle Mittel im Interesse sämtlicher die Organisation unterstützenden Personen möglichst kostensparend eingesetzt werden können.

d) Verarbeitete Datenkategorien auf Grund des berechtigten Interesses

Folgende personenbezogene Daten werden auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO verarbeitet

  • Stammdaten
  • Kontaktdaten
  • Interessen
  • Kommunikationshistorie
  • Nachfrageverhalten
  • pseudonymisierte Profile
  1. Quelle der personenbezogenen Daten

Um eine möglichst effiziente Mittelverwendung für die Zecke der sicherzustellen, verwenden wir zusätzlich zu den von den durch Sie bekannt gegebenen Daten auch weitere Daten. Dabei handelt es sich um statistische Daten von AZ-Direkt Österreich GmbH.

  1. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Zu den oben genannten Zwecken werden wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger übermitteln:

  • von uns eingesetzte IT-Dienstleister
  • von uns eingesetzte Dienstleister/Agenturen aus dem Fundraising Bereich
  • von uns eingesetzte Dienstleister im Versandbereich
  • In pseudonymisierter Form an US-Dienstleister

Folgende Daten werden im Zuge der Datenverarbeitung an Staaten außerhalb der EU übermittelt:

Anwendung: Google Analytics

  • Land: USA (EU-US Privacy-Shield)
  • Datenarten: anonymisierte IP Adresse, Websitetitel, browserspezifische Informationen, Informationen über die Websitenutzung.

Anwendung: Facebook

  • USA (EU-US Privacy-Shield)
  • Datenarten: Social-Pug-ins und Pixel: IP-Adresse, Websitetitel, browserspezifische Informationen über die Websitenutzung mit Opt-In

Das Datenschutzniveau von Google LLC und Facebook ist gemäß dem US-EU Privacy-Shield-Abkommen dem Datenschutzniveau der EU gleichwertig und es liegt ein dem europäischen Raum angemessenes Datenschutzniveau vor.

g) Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies nötig ist, um die unter Punkt 2 genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zudem jedenfalls so lange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen ist.

h) Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Nach dem geltenden Recht sind Sie unter anderem berechtigt:

(i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten

(ii) die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies hilft insbesondere dabei, dass wir Sie künftig nicht mehr kontaktieren.

(iii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen. Die Löschung Ihrer Daten kann erst dann erfolgen, wenn die Aufbewahrungsfristen aus dem Psychotherapiegesetz und den gesetzlichen steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Bei einer Löschung Ihrer Daten kann zudem nicht verhindert werden, dass wir Sie künftig wieder kontaktieren.

(iv) Sie haben zudem das Recht der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung/Spendenwerbung jederzeit zu widersprechen. Sofern Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen.

(v) Zudem können Sie für die Zwecke der Datenübertragbarkeit die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten in einen strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw, sofern technisch möglich, die Übertragung auf einen anderen Verantwortlichen verlangen.

(vi) Sie haben zudem das Recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten rechtswidrig erfolgt.

Kontaktdaten der österreichischen Aufsichtsbehörde:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
1080 Wien
Tel.: 01 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at
www.dsb.gv.atwww.dsb.gv.at

zuletzt aktualisiert am 15.05.2018