Zum Inhalt Zum Hauptmenü

khuber

/Kerstin Huber-Eibl

Über Kerstin Huber-Eibl

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Kerstin Huber-Eibl, 107 Blog Beiträge geschrieben.

Achtung: Eltern! Austausch für Kinder und Jugendliche von Eltern mit Multipler Sklerose

Achtung: Eltern! Fortsetzung der Kinder- und Jugendlichengruppe im Herbst 2018 Die Leiterin des MS-Tageszentrums, Ramona Rosenthal, erklärt, wie Kinder und Jugendliche von an MS erkrankten Eltern unterstützt werden können. Ramona Rosenthal MS-Gesellschaft Wien: Das Kinderbuch „Annas Mama ist super“ der Caritas Socialis informiert Kinder von MS-Betroffenen über die Erkrankung ihres Elternteils.

2018-09-14T11:19:43+00:00

Wiener Forschungsfest

Wiener Forschungsfest Beim Wiener Forschungsfest von 14. bis 16. September können auf dem Gelände der Creau die neuesten Wiener Forschungsergebnisse hautnah erlebt werden. Beim Fest der Wiener Forschung werden in der CREAU, dem Areal der alten Trabrennbahn, Ideen, Innovationen und Ergebnisse Wiener Foschungsinstitutionen auf verständliche und spannende Weise dargestellt. Von 14. bis 16.

2018-09-12T10:19:44+00:00

BE OPEN Science & Society Festival des Wissenschaftsfonds

BE OPEN Science & Society Festival des Wissenschaftsfonds Mit dem BE OPEN – Science & Society Festival feiert der Wissenschaftsfonds FWF sein 50-jähriges Bestehen. Der Wissenschaftsfonds FWF stellt anlässlich seines Jubiläums den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft  in den Mittelpunkt. Die Jubiläumsfeierlichkeiten der Institution zur Förderung der Grundlagenforschung begannen am 8. September 2018 mit dem BE

2018-09-09T18:21:46+00:00

MRT erhöht Sicherheit neuer MS-Therapien

MRT erhöht Sicherheit neuer MS-Therapien Deutsche und niederländische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßige MRT-Untersuchungen lebensbedrohliche Folgen neuer MS-Therapien durch eine frühzeitige Diagnose verhindern können. Eine progressive multifokale Leukenzephalopathie (PML) lässt sich mithilfe eines Magnetresonanztomografen (MRT) bereits vor dem Auftreten von Symptomen einer Virusinfektion des Gehirns oder dem Nachweis des Virus im Liquor stellen.

2018-09-06T13:10:34+00:00

B-Zellen können zu Entzündungen und Schädigungen im Gehirn führen

B-Zellen können zu Entzündungen und Schädigungen im Gehirn führen Forscherinnen und Forscher aus der Schweiz und Schweden entschlüsselten einen entscheidenden Aspekt in der Entstehung und Entwicklung von Multipler Sklerose: Sie konnten erstmals zeigen, dass bestimmte B-Zellen jene T-Zellen aktivieren, die die Entzündung im Gehirn und die Schädigung der Nervenzellen auslösen. Bei Multipler Sklerose

2018-09-05T20:41:12+00:00

Spätsommer-Veranstaltungen der MS-Gesellschaft Wien

Spätsommer-Veranstaltungen Der Jahrhundertsommer neigt sich dem Ende zu, die Tage werden wieder kühler. Was liegt also näher, als sich bei den Veranstaltungen der MS-Gesellschaft Wien zu informieren, auszutauschen und zu entspannen? 7. September 2018: Zen-Mediation Am 7. September 2018 beginnt die kostenlose Seminarreihe Zen-Meditation, die von Dr. Wolfgang Huber initiiert wurde. Der

2018-08-29T13:16:19+00:00

Europäische Konferenz: Arbeit für Alle

Europäische Konferenz "Arbeit für Alle" Am 27. September 2018 findet im Seminar- und Veranstaltungszentrum Catamaran in Wien die europäische Konferenz "Arbeit für Alle" – "Employment for all" statt. In Europa leben rund 80 Millionen Menschen mit Behinderungen. Im Vergleich zur Bevölkerung insgesamt ist ihre Erwerbsbeteiligung erheblich geringer: Beinahe die Hälfte der Bevölkerung mit

2018-08-26T17:29:54+00:00

Enquete: Recht auf Arbeit? Dichtung und Wahrheit

Enquete: Recht auf Arbeit? Dichtung und Wahrheit Zehn Jahre nach Inkrafttreten der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung widmet sich eine Enquete dem Entwicklungsfeld Beschäftigung und Arbeit. Am 26. September 2018 lädt die Arbeiterkammer Niederösterreich von 9:30 bis 16:30 in den "Freiraum" St. Pölten zur Enquete "Recht auf Arbeit? Dichtung und

2018-08-26T15:33:40+00:00

So geht´s pflegenden Angehörigen

So geht´s pflegenden Angehörigen In Österreich sind rund 1,4 Millionen Menschen unmittelbar vom Thema Pflege betroffen. Am 16. August veröffentlichte das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) eine Studie über die Situation pflegender Angehöriger. Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Pflegewissenschaft und Soziologie der Universität Wien haben unter der Gesamtleitung von Mag. Dr. Martin Nagl-Cupal in

2018-08-17T17:10:54+00:00