Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Zertifikat für Barrierefreiheit

/, Soziales/Zertifikat für Barrierefreiheit

FAIR FÜR ALLE
Zertifikat zur Steigerung von Barrierefreiheit

Das von Behindertenorganisationen entwickelte Zertifikat FAIR FÜR ALLE zeichnet Unternehmen und Organisationen für den barrierefreien Zugang zu Produkten und Dienstleistungen aus.

FAIR FÜR ALLE macht die Bemühungen von Unternehmen und Organisationenzur Barrierefreiheit nach außen sichtbar. Es signalisiert das Engagement für den Abbau von Barrieren und steht für faire Angebote, die auch Kundinnen und Kunden mit Behinderungen zur Verfügung stehen.

Barrierefreiheit kommt allen Menschen zugute

Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrats, erklärt; „Barrierefreiheit ist für einen Teil der Bevölkerung zwingend erforderlich für ein selbstbestimmtes Leben und für alle komfortabel. Das macht das FAIR FÜR ALLE-Zertifikat für Unternehmen so attraktiv. Eine Zertifizierung ist grundsätzlich für alle Unternehmen und Organisationen mit direktem Kontakt zu Kundinnen und Kunden empfehlenswert.

Logo FAIR FÜR ALLE

Veranstaltung für Konsumentinnen und Konsumenten mit Behinderungen

Information und Diskussion am 11. Dezember 2018 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Programm

ab 15.00 Uhr

Ankommen und Anmeldung

16:00 bis 18:00 Uhr

Begrüßung und einleitende Worte
Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates, angefragt

Was ist FAIR FÜR ALLE?
Oswald Föllerer, Selbstvertretungszentrum Wien und Mag. Erika Plevnik, ÖZIV Bundesverband

Was ist der Nutzen von FAIR FÜR ALLE für Menschen mit Behinderungen?
Oswald Föllerer, Selbstvertretungszentrum Wien und Mag. Erika Plevnik, ÖZIV Bundesverband

Was meinen Sie?
Was machen Unternehmen schon heute zum Abbau von Barrieren?
Welche Unternehmen sollten das Zertifikat für Barrierefreiheit machen?
Haben Sie Tipps für uns?
Gesprächsrunden an Tischen, Moderation durch Mitglieder des Zertifizierungsrates

Abschlussrunde

Grafische Zusammenfassung und Möglichkeit zum Fragen stellen

bis 19 Uhr

Möglichkeit zum Austausch mit den Mitgliedern des Zertifizierungsrates bei Getränken und Buffet

Die Veranstaltung ist barrierefrei mit ÖGS und TGS-Dolmetschung, Schriftdolmetschung, Induktionsanlage, mit barrierefreiem Zugang und barrierefreien Toiletten

Moderation: Ciara Moser
Zeichenprotokoll: Petra Plicka

Um Anmeldung wird gebeten

E-Mail:
fairfueralle@behindertenrat.at

Tel.:  01 513 15 33 – 215

Hinter der Entwicklung von FAIR FÜR ALLE stehen mehr als 20 Behindertenorganisationen, von denen zehn im Zertifizierungsrat vertreten sind: Österreichischer Behindertenrat, Österreichischer Gehörlosenbund, Behindertenanwaltschaft, der ÖZIV Bundesverband, Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, BIZEPS – Zentrum für Selbstbestimmtes Leben, Selbstvertretungszentrum Wien, Selbstbestimmt Leben Österreich, der BSVÖ – Blinden- und Sehbehindertenverband Österreichs sowie das Chancen Nutzen-Büro des ÖGB.

Grafik: Zertifizierungsrat FAIR FÜR ALLE

Der Zertifizierungsrat, eine Koordinierungsstelle und eine Zertifizierungsstelle sind gemeinsam für die Qualität von FAIR FÜR ALLE verantwortlich.

Grafik: Struktur Zertifizierungsrat. Hinter FAIR FÜR ALLE stehen der Zertifizierungsrat, eine Koordinierungsstelle und eine Zertifizierungsstelle. Diese drei Stellen sind gemeinsam für die Qualität von FAIR FÜR ALLE verantwortlich.

Die Abwicklung erfolgt durch die Koordinierungsstelle im Österreichischen Behindertenrat. Eine Zertifizierungsstelle veranlasst die Audits und entscheidet unabhängig über die Vergabe der Zertifikate. Die Entwicklung und Umsetzung des Zertifikats wird durch das Sozialministerium finanziell gefördert.

Quelle: FAIR FÜR ALLE, ÖZIV Bundesverband

2018-12-04T12:53:34+00:00