Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Frauen mit Beeinträchtigung für sozialwissenschaftliche Studie gesucht

//Frauen mit Beeinträchtigung für sozialwissenschaftliche Studie gesucht

Frauen mit Beeinträchtigung für sozialwissenschaftliche Studie gesucht

Über die Bedürfnisse und Anliegen von Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung in Wien ist wenig bekannt. Daher startet im Oktober eine Studie, in der die Lebenswelten dieser Frauen zum Thema gemacht werden. Interessierte können sich gerne melden und an einer der Fokusgruppen teilnehmen.
Rollstuhlfahrerinnen auf Festival, Copyright: Timo Hermann | Gesellschaftsbilder.de

Das Forschungsinstitut L&R Sozialforschung im Auftrag des Frauenservice Wien (MA57) führt eine Studie zum Thema „Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung in Wien“ durch.

Für diese Studie werden Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung gesucht die sich in eine der Fokusgruppen einbringen möchten. Sie sollten in Wien leben und zwischen 18 und 60 Jahre alt sein.

Die Fokusgruppen sind Gesprächsrunden, in denen Frauen gemeinsam mit etwa drei bis sieben anderen Frauen mit einer ähnlichen Behinderung / Beeinträchtigung über Ihre Erfahrungen und Anliegen erzählen können.

Die Fokusgruppen finden in einem geschützten Rahmen in Wien statt:

  • Die Teilnahme ist anonym und Ihre Angaben werden streng vertraulich verwendet.
  • Das Forscherinnenteam besteht ausschließlich aus Frauen.
  • Die Fokusgruppen finden in barrierefreien Räumlichkeiten statt.
  • Bei Bedarf werden ÖGS-Dolmetsch oder andere Unterstützungsmaßnahmen angeboten.

Sieben Fokusgruppen richten sich an Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung:

  • Mobilitätsbeeinträchtigte Frauen / Frauen im Rollstuhl
  • Blinde Frauen / Frauen mit Sehbeeinträchtigung
  • Gehörlose Frauen / Frauen mit Gehörbeeinträchtigung
  • Frauen mit fortschreitenden chronischen Erkrankungen
  • Frauen mit Trisomie 21
  • Frauen mit Lernschwierigkeiten
  • Frauen mit psychischen Erkrankungen

Eine weitere Fokusgruppe richtet sich an

• Mütter von behinderten / beeinträchtigten Mädchen (unter 14 Jahren)

Die acht Fokusgruppen finden von Oktober bis Dezember 2018 in Wien statt. Jede Fokusgruppe trifft sich ein Mal. Die Treffen werden ungefähr 2 Stunden dauern. 

Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass mehr über die Situation von Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung bekannt wird. Auf dieser Grundlage können Barrieren abgebaut und passende, frauengerechte Unterstützungsstrukturen weiterentwickelt werden. Als kleines Dankeschön für die Teilnahme erhalten Sie Einkaufsgutscheine.

Darüber hinaus werden Frauen mit Behinderung / Beeinträchtigung gesucht, die als „Peers“ (Expertinnen in eigener Sache) für das Forschungsprojekt tätig sein möchten.

Die Informationen zum Projekt sind barrierefrei (mit ÖGS-Video, Leichter Lesen und Audio-Version) auf der Seite der Stadt Wien abrufbar:
https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/vielfalt/behinderungen/studie/index.html

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an einer Fokusgruppe haben, dann melden Sie sich bitte bei:

L&R Sozialforschung
Claudia Sorger und Nadja Bergmann
Liniengasse 2A, 1060 Wien
Tel: +43 1 5954040-0
office@lrsocialresearch.at
www.lrsocialresearch.at

2018-09-18T13:35:30+00:00