Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Knackpunkte der integrierten Versorgung von Menschen mit MS

//Knackpunkte der integrierten Versorgung von Menschen mit MS

Knackpunkte der integrierten Versorgung von Menschen mit Multipler Sklerose

„Zuhören – beitragen – umsetzen“ – so lautete das Motto beim dritten PRAEVENIRE Gesundheitsforum im Stift Seitenstetten. Von 18. bis 20. April konnten Interessierte spannenden Vorträgen lauschen und sich mit internationalen Expertinnen und Experten austauschen. Auch das Thema Multiple Sklerose wurde von unterschiedlichen Seiten beleuchtet.

Beim PRAEVENIRE Gesundheitsforum referierten Elisabeth Fertl, Thomas Berger und Karin Krainz-Kabas über verschiedene Aspekte der Multiplen Sklerose.

Die Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie, Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Fertl, der stellvertretende Direktor der Universitätsklinik für Neurologie an der MedUni Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Thomas Berger und die Geschäftsführerin der MS-Gesellschaft Wien, Karin Krainz-Kabas, referierten beim Gesundheitsforum über gesundheitspolitische Aspekte der Multiplen Sklerose.

Karin Krainz-Kabas widmete ihren Vortrag den Knackpunkten der integrierten Versorgung von Menschen mit MS.

Copyright: Kurier vom 12. Mai 2018

© Kurier, Fotos: Praevenire/PeterProvaznik

2018-05-15T12:23:57+00:00