Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Ocrelizumab: Warnung vor übertriebener Hoffnung

//Ocrelizumab: Warnung vor übertriebener Hoffnung

Ocrelizumab: Warnung vor übertriebener Hoffnung

Symbolbild Hoffnung: Waldlichtung, im Hintergrund Sonnenstrahlen, Credit: MonikaP, Pixabay

Der Präsident der MS-Gesellschaft Wien, Univ.-Prof. Dr. Fritz Leutmezer, erklärt im „Standard“, dass das Ausmaß der Wirksamkeit von Ocrelizumab bei Menschen mit primär progredienter multipler Sklerose (PPMS) „relativ bescheiden“ ist.

Da das Anwendungsgebiet auf das Frühstadium beschränkt ist, eigne es sich nur für einen geringen Teil der Personen mit PPMS, so Leutmezer.

zum Standard-Artikel „Behandlung von MS: Die Revolution muss warten“ vom 15. Februar 2018

zum Standard-Artikel „Multiple-Sklerose-Therapie mit Parasiten“ vom 6. Februar 2018

2018-02-15T11:52:18+00:00